fit4future Teens in der Corona-Zeit.

Auch während der Corona-Zeit gibt’s Unterstützung von fit4future, mit:

  • Bewegungs-, Ernährungs- und Entspannungstipps
  • Gedanken zur aktuellen Situation
  • Entspannungs-Podcasts zum Download
  • Webinaren
  • und mehr ...

Schülerinnen und Schüler finden die Inhalte im Blog- und Login-Bereich und auf Instagram.

Inhalte speziell für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte gibt es mit dem entsprechenden Login in denselben Bereichen.

Auch Eltern können sich registrieren und sehen mit ihrem Login Inhalte, die speziell für sie erstellt werden.

Einfach reinschauen und Ideen teilen, damit möglichst viele davon profitieren!

Folgen Sie uns auf den sozialen Netzwerken und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Wir wünschen viel Spaß und bleiben Sie gesund!

fit4future Teens – wir machen Teens fit für die Zukunft.

Eine Initiative der Cleven-Stiftung, powered by DAK-Gesundheit.

Druck in der Schule, in der Familie, in der Freizeit – viele Jugendliche aber auch ihre Lehrkräfte klagen über Stress. Eine Studie der DAK-Gesundheit hat dies bestätigt. Wir bieten eine Lösung und begleiten Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und auch die Eltern mit fit4future Teens zwei Jahre lang, um vor allem dem Stress in der Schule zu begegnen. Das neue Programm startete ab dem Schuljahr 2019/20 und ist auf die Lebenswelt und die Bedürfnisse von 15- bis 19-Jährigen abgestimmt. Der richtige Umgang mit Stress steht im Vordergrund, gleichzeitig werden aber auch Inhalte zu den Aspekten Bewegung und Ernährung angeboten. 

Die wissenschaftlich entwickelte und evaluierte Initiative richtet sich an weiterführende Schulen mit Abschluss Mittlere Reife oder Hochschulreife. Die Teilnahme ist kostenfrei und bietet eine Vielzahl spannender, vor allem digitaler Inhalte, die Lust auf eine nachhaltig gesunde Lebensweise machen und insbesondere dabei helfen sollen, Stress vorzubeugen oder zu reduzieren. Sie benötigen mehr Details zum Programm? Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Mehr Informationen.

fit4future Teens Erklärfilm.

Neu im fit4future Blog.

fit4future Teens für zu Hause
Übung für Brainfitness für zu Hause
Challenge: Finde Deinen Entspannungsort

Die fit4future Initiativen.

Bis Ende 2015 wurde das Programm fit4future Kids von der Cleven-Stiftung mit den Modulen Bewegung, Ernährung und Brainfitness in Deutschland an 700 Grund- und Förderschulen in 14 Bundesländern mit über 200.000 Kindern, deren Lehrkräften und Eltern umgesetzt. Gemeinsam mit der DAK-Gesundheit wurde ein Kompetenzpartner gefunden und das Konzept seit 2016 um das vierte Modul Verhältnisprävention/System Schule erweitert. Im Rahmen des Präventionsgesetzes und dank des Engagements der DAK-Gesundheit wird das Projekt derzeit an weiteren 2.000 Grund- und Förderschulen bundesweit mit großem Erfolg umgesetzt. Außerdem verlängerte fit4future das bestehende Programm für Grund- und Förderschulen bundesweit. Damit kann ein Großteil der 2.000 Einrichtungen bis zum Ende des Schuljahres 2020/21 nachhaltig von den Inhalten profitieren.

fit4future Teens ist die logische Fortsetzung der erfolgreichen Initiative fit4future Kids und startete mit dem Schuljahr 2019/2020 an 400 weiterführenden Schulen, die zum Abschluss Mittlere Reife oder Hochschulreife führen. Das Programm möchte die Lebensgewohnheiten von Schülerinnen und Schülern im Alter von 15 bis 19 Jahren nachhaltig positiv beeinflussen, um vor allem dem Stress in der Schule zu begegnen. Wenn Sie interessiert sind und Ihre Schule anmelden wollen, nutzen Sie unser Bewerbungsformular. Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich am Telefon für Fragen zum Programm zur Verfügung. Den Kontakt finden Sie hier.

Mit fit4future Kita startete im Januar 2020 eine weitere fit4future-Initiative. Damit stellen wir unsere Erfahrungen nun auch im Setting Kindertagesstätten zur Verfügung und unterstützen im ersten Jahr 200 Kitas bei ihrer Entwicklung zu einer gesunden Kita-Welt. 2021 können 200 weitere Kitas am Programm teilnehmen.

Partner und Historie.

Zwei erfahrene Partner bürgen für hohe Qualität: die Cleven-Stiftung und die DAK-Gesundheit. Dank ihres Engagements konnten seit 2016 in ganz Deutschland 2.000 Grund- und Förderschulen dabei unterstützt werden, die Lebensgewohnheiten von 600.000 Kindern nachhaltig positiv zu beeinflussen und die Schulen zu einer gesunden Lebenswelt umzugestalten. Ziel des neuen Programms fit4future Teens ist es, diese Erfahrungen auch für weiterführende Schulen zur Verfügung zu stellen. Mit Beginn des Schuljahrs 2019/20 wurden 400 Schulen eingebunden, im darauffolgenden Jahr folgen weitere 400 Schulen.

 

Jetzt bewerben!